Stefan Lange erfolgreich in Nürnberg und Singen

Stefan Lange gewinnt am Mittwoch mit seinem Schrittmacher Gerd Gessler das kleine Finale vom ´großen Preis der Sparkasse` in Nürnberg. Mit am Start war unter anderem auch der amtierende Europameister Stefan Schäfer. Es wurden zwei Vorläufe über 20km ausgefahren, bei dem Stefan 5. wurde und nur knapp das große Finale verpasst hat. Durch den Sieg des kleinen Finales über 24km und einem Stundenmittel von 69,1km/h, stand am Ende Platz 9 in dem Gesamtergebnis, Europameister Schäfer gewinnt souverän.

 

Am darauffolgenden Tag galt es auf der südlichsten Radrennbahn der Republik, in Singen, insgesamt drei Durchläufe über je 75, 100 und 125 Runden zu absolvieren. Das internationale Fahrerfeld versprach ein anspruchsvolles und spannendes Rennen. Stefans Schrittmacher Gerd Gessler bewies im ersten Durchlauf auf dem 200m-Oval sein Können, sodass das Zweiergespann diesen für sich entscheiden konnte. Am Ende stand Platz 3 im Gesamtergebnis zu buche. Gewonnen hat Peter Jörg (Schweiz) vor Patrick Kos (Niederlande).