Platz 17 bei Deutscher Meisterschaft im EZF

Auf anspruchsvollem Kurs gelingt Lars bei der DM mit Platz 17 eine hervorragende Platzierung. Das Straßenrennen über 215km mit einem Schnitt von 48km/h beendete er im Hauptfeld.

Das Zeitfahren wurde im Süden Thüringens ausgetragen. Die wellige und kurvige Strecke verlangte den Fahrern viele Rhythmuswechsel ab. Zusätzlich erschwerten die Temperaturen von um die 30 °C das Leben. Deshalb galt es bereits vorm Start für ausreichend Flüssigkeitsaufnahme zu sorgen. Lars fand schnell seinen Rhythmus und es rollte für ihn sehr gut obwohl er bereits bei km 5 seine Trinkflasche verlor. Zum Glück sorgten insgesamt drei eingeholte Fahrer für immer neue Motivation. Mit Platz 17 erreichte Lars das gesteckte Ziel einer Top 20 Platzierung und ließ dabei namhafte Konkurrenz hinter sich.

Das Straßenrennen am Sonntag fand auf einer 15km langen Runden statt, die auch durch Erfurt führte. Der Streckenrand war erfreulicherweise von vielen Schaulustigen Radsportfans gesäumt. Der Kurs kam den Sprintern entgegen und hatte keine wirklichen Steigungen zu bieten. Das Tempo war von Beginn an sehr hoch! Die erste Stunden hatte einen Schnitt von 50km/h. Immer wieder versuchten Gruppen zu gehen und wurden aber nach wenigen Metern wieder gestellt. Erst eine achtköpfige Gruppe mit André Greipel, Tony Martin und Nils Politt konnte sicher dann länger halten. Am Ende lief es aber auf einen Massensprint heraus. Lars hatte hier aber schon nichts mehr zuzusetzen und war mit der Ankunft im Hauptfeld zufrieden.