Lars holt die Holzmedaille in Oschersleben

Am Freitag standen Björn und Lars am Start beim Raskriterium auf der etropolis Motorsport Arena Oschersleben. Nachdem im Vorjahr die Plätze drei und eins erreicht wurden, waren die diesjährigen Erwartungen natürlich hoch.

Dem Rennkurs verschuldet war die Geschwindigkeit trotz des starken Winds auf der Gegengrade von Beginn an hoch.  Bereits nach der ersten Wertung konnte sich eine sieben Mann starke Spitzengruppe mit Lars absetzen, die nach der zweiten Wertung von Sandro Kühmel und Sebastian Vogel vervollständigt wurde.

In den weiteren Wertungen konnte Lars in seiner Paradisziplin - Sprint Punkte sammeln und sicherte sich so den vierten Platz. Der Sieg ging an Renzo Wernicke vom Team Ur-Krostitzer-Giant. Hervorzuheben ist die gute Organisation durch Jürgen Kramer und sein Team, die schon seit 18 Jahren dieses außergewöhnliche Rennen auf der Rennstrecke in Oschersleben möglich machen!