Podium bei Nacht der Revanche in Lembeck

Nach fast einwöchiger Zwangspause ging es für mich am Samstag Abend nach Dorsten-Lembeck zum Einladungsrennen "Nacht der Revanche". Auf dem Programm standen ein 1,6km Paarzeitfahren, 13 kmAuscheidungsfahren und das 40 km Hauptrennen. 

Mein Partner für das Paarzeitfahren war Josha Blum vom RSV Güterloh. Gesponsort wurden wir von Viva Hotels und der Feuerwehr Lembeck. Das Paarzeitfahren lief nicht ganz nach unserer Vorstellung, da die Abstimmung noch nicht so gut war. Trotzdem konnten wir die bis dahin schnellste Zeit fahren, welche später nur noch ganz knapp um zwei Hundertstel von Erik Mohs/Arne Kenzler und Klemme/Müller unterboten wurde. Letztendlich war das Ergebnis doch sehr zufriedenstellend, mit besserer Abstimmung wäre die Bestzeit locker machbar gewesen.
Kurz später stand das Ausscheidungfahren auf dem Plan. Hier kam ich recht gut um den engen 800m Kurs und konnte 6. werden. Im Hauptrennen wurde schnell klar, dass sich die Favoriten durchsetzen würden. Eine fünfköpfige Gruppe mit Mohs, Westmattelmann, Weltmeister Liss konnte schnell einen Rundengewinn rausfahren. Dahinter ging es noch um die Plätze 6-10. Hier konnte ich mich auf dem technischen  Kurs noch einigermaßen nach vorne mogeln auf 10 ins Ziel fahren. Es war ein schnönes Rennen mit guter Stimmung und vielen Zuschauern, die sicher alle auf ihre Kosten gekommen sind.


Euer Julius