Klassenerhalt für Björn in Gehrden

In Hannover Gehrden sicherte sich Björn mit Platz 5 den Erhalt der höchsten Amateurklasse. Tobias und Lars komplettierten das gute Ergebnis trotz viel Arbeit im Rennen auf Rang 12 und 15.

Am 07.06. starteten Björni, Larsi und ich (Tobi) bei bestem Wetter in Gehrden zum 52. Bürgerpreis der Stadt. Wir mussten mit knapp 30 anderen Geschwindigkeitswahnsinnigen 65 Kilometer den niedersächsischen Asphalt bearbeiten. Wobei wir fast alle Attacke parieren konnten und selbst gute Akzente setzten, in denen wir Prämien usw. einfuhren aber die Gruppenbildung leider ausblieb.

Nach ungefähr der Hälfte des Rennens schafften es aber doch zwei der Konkurrenten sich abzusetzen. Leider haben wir es diesmal, wie die 25 anderen, nicht für nötig gehalten, den „Sportantrieb“ zu betätigen und so konnten die beiden Meter um Meter gewinnen. Kurze Zeit später schickte Regio SF ihren zweiten Mann ins Renngeschehen nach vorne. 400 Meter später schnappte ich mir dann meine Beine und biegte das Centurion nach vorne! Leider waren es 200 Meter zu viel, die ich gewartet hatte und so waren mein Rad und ich knapp 4 Runden alleine unterwegs, in der Hoffnung durchzukommen, wobei Björn und Lars hinten das Feld versuchten unter Kontrolle zu halten.

Gegen Ende meines Ausreissversuches bekam ich noch Gesellschaft von Stefan Gaebel (Ur Krotitzer) und Paul Lindenau (Stevens Racing)…leider zu spät, denn einzelne Fahrer setzten sich immer wieder vor meine Teamkollegen und fuhren das Loch zu uns zu. So plätscherte das Rennen also die letzten paar Runden vor sich hin! Es kam zum Feldsprint, in dem Björn seine letzte Platzierung für den Klassenerhalt der A mit Platz 5 einfuhr. Lars wurde nach harter Arbeit von Anfang an 15. Ich wurde nach taktisch unklugen Positionskämpfen knapp 12. So darf ich weiterhin auf meine letzte Platzierung für den Klassenerhalt warten…es bleibt also spannend…^^


Euer Tobi