Gregor auf Nortorfer Podium

Nach einem aktiven Rennen wird Gregor mit Rang drei beim B/C Rennen des Giro Nortorf belohnt.

B/C Rennen

Nachdem Maxi am Vortag durch Sieg aufgestiegen war, startete das BMT noch mit vier Fahrern in das Rennen, erhoffete sich aber trotzdem eine Podestplatzierung. Zunächst gelang es Janko mit einem Mitstreiter vom Cycling Team Hamburg davon zu fahren. Es gelang uns aber nicht diese Gruppe zu etablieren und die beiden Ausreißer wurden wieder gestellt. Gregor war schließlich Teil eines 17 Mann starken Spitzenfeldes. Dank einer starken Sprintleistung gelang es ihm dann das Podium mit Rang drei zu sichern. Den Doppelsieg errang das Thüringer P&S Team durch Robert Jägeler und Hubert Kozlowski. Max wurde 26. Ergebnis

Rennvorbereitungen

KT/AB Rennen

Das Team Jo Piels hatte sich bereits am Start in der ersten Reihe aufgebaut und es kam wie es kamen mußte. Es wurde direkt attackiert. An der ersten Autobrücke kam es dann auch gleich zum Sturz, auch Lars war betroffen. Zwar konnte er noch wieder zum Feld aufschließen, dann ließ aber eine komplette Gruppe abreißen. Es ging dann weiter mit einem wahren Ausscheidungsfahren, hinten purzelten die Fahrer den Begleitfahrzeugen entgegen. Letztlich teilte sich das Feld in zwei Teile. Das BMT hatte leider keinen Sportler im vorderen Feld und mußte sich somit damit begnügen Rennhärte zu sammeln. Der Sieg ging an Jeff Vermeulen (Team Jo Piels) vor Willi Willwohl (LKT) und Twan Brusselman (Team Jo Piels). Bester BMT Fahrer wurde Daniel auf Rang 33. Ergebnis