Julius 3. beim Energieberg-Kriterium

Dank starker Teamleistung und frischer Beine gelingt es Julius beim Energieberg Kriterium in Hamburg zu punkten und aufs Podium zu sprinten. Stefan reiht sich als 9. in die Platzierungsränge.

Am Samstag standen die BMT-Jungs wieder fast vollzählig in Hamburg am Start.  Lediglich Janko, Racky und Max fehlten. Beim  ABC-Kriterium auf der rekultivierten Giftmülldeponie galt es auf einem schmalen Kurs mit vielen Kurven 60 Kilometer zu absolvieren. Für das Rennen hatten  sich die Fahrer wieder einiges vorgenommen, da mehreren Fahrern nur noch eine Platzierung für den Aufstieg oder Klassenerhalt fehlten. Der Plan war also, dass Julius in der ersten Wertung punktet und Gregor danach kontert um aus einer Gruppe heraus Punkte zu sammeln.

Nach starker Vorarbeit des Teams konnte Julius bei der ersten Wertung 3 Punkte auf der ansteigenden Zielgeraden holen. Leider blieb das Rennen so schnell, dass sich kaum eine Ausreißergruppe bis zu einer Wertung durchhielt.

Unsere Fahrer waren stets vorne vertreten und kontrollierten zusammen mit dem Team Elektroland24 das Rennen. In den folgenden Wertungen konnte Julius wieder von der tollen Vorarbeit und einem grandiosen Leadout von Tobias profitieren und eine Wertung gewinnen. Danach probierten Stefan und Gregor abermals als Ausreißer Punkte zu sammeln. Stefan gelang es sich zwischenzeitlich abzusetzen und 3 Punkte zu holen. Gregor konnte sich ebenfalls später einen Punkt aus dem Feld heraus sichern.

Gegen Ende des Rennens setzt sich eine zweiköpfige Gruppe ab, welche die letzten beiden Wertungen unter sich ausmachte. Leider fehlte bei dem schweren Rennen am Ende die Kraft um die Gruppe zu stellen. Somit blieb am Ende das Podium für Julius, Platz 9 für Stefan und Platz 13 für Gregor der sich leider nicht platzieren konnte. 

Nach dem Rennen war die Stimmung unter den Fahrern gut, da die Formkurve vor den letzten Rennen der Saison steil nach oben geht.