18. Rund in Osterweddingen

Am vergangenen Samstag ging es für Max Richter, Daniel Rackwitz, Marcel Seidel, Lukas Löhnert und Julius Reiff endlich wieder gemeinsam zum Rennen. Nach der langen Anreise und einem ordentlichen Aufwärmprogramm wurde vom Veranstalter mitgeteilt, dass es erst um 18:30 losgehen sollte und nicht um 17:00 wie ausgeschrieben. Die Zeit nutzten wir für ein kleines Training vorab.

Die erste Wertung von sieben hat Racky, trotzdem er schon sehr früh in den Wind musste sehr gut für Julius vorbereitet - hier machten sich Rackys Bahnqualitäten auf jeden Fall bemerkbar. In dem extrem schnellen Bergabsprint musste Julius sich leider noch Eric Baumann und einem weiteren Fahrer geschlagen geben. Bei der nächsten Wertung hat Julius Rackys Hinterrad verloren und so leider die Chance verpasst die Platzierung durch weitere Punkte zu sichern. Racky hat es noch selbst versucht, letztlich war dann jedoch der Weg zu lang. Die weiteren Punkte wurden eine Ausreißergruppe vergeben. Da Racky noch keine Punkte hatte, versuchten Marcel und Julius den Sprint für das Finale anzufahren. Dies gelang sehr gut, Marcel brachte den BMT-Zug nach vorne, Julius konnte mit Racky am Hinterrad von vorne fahren. Dadurch konnte Racky immerhin noch 13. werden. Für Julius wurde es am Ende der 9. Platz. Nach dem Rennen waren wir sehr zufrieden, da Form und Abstimmung garnich so schlecht waren nach der Sommerpause. Zwar konnten sich Marcel, Lukas und Max nicht platzieren haben aber Racky und Julius sehr gut unterstützt.

Noch ein Aufruf in einer eher unsportlichen Angelegenheit:
Dem Bike Market Team wurde aus dem Depot beim Rennen ein Laufradsatz gestohlen (oder aus Versehen mitgenommen?).
Es handelt sich um einen Laufradsatz der Marke Fulcrum, Modell Racing Speed 3 (schwarze Felgen, weiße Namen mit Fahrernamen drauf). Falls jemand die Laufräder zurückgeben möchte oder eine Ahnung hat, wo der Satz ist, bitten wir um Konktaktaufnahme unter info@bikemarket-team.de.