5 Tage, 2 Siege, 3 Platzierungen, 2 Gesamtsiege - maximaler Erfolg beim VR-Cup

Am Ende waren alle in Weiß - Gesamtsieg in Team- und Einzelwertung für das BIKE Market Team
Am Ende waren alle in Weiß - Gesamtsieg in Team- und Einzelwertung

Am 18.06. startete in Baden-Württemberg die 20. Auflage VR-Cups. Ein fünf Tage währendes Etappen-Rennen für B und C Fahrer. Das BIKE Market Team war mit einem starken Quartett vor Ort: Janko - mit Topform aus seinem Italienurlaubstrainingslager, Martin, Marcel - der ja auch schon eine Podiumsplatzierung einfahren konnte und Tobias "Tetze" Tetzlaff, der wenige Tage zuvor in Gehrden noch abbremsen musste, um das dortige Rennen eben nicht zu gewinnen und um am VR-Cup teilnehmen zu können. Kurzum: Eigentlich beste Voraussetzungen für ein paar erfolgreiche Tage.

Das BIKE Market Team beim VR-Cup

Der erste Tag jedoch lief nur mäßig. Auf der 1,2 Kilometer langen Runde fuhr Tetze zwar seine 4. Platzierung ein - wurde achter - bei den anderen war aber schon frühzeitig die Flasche leer und sie kamen mit dem Feld ins Ziel. "Es war echt ein schnelles Rennen" so Janko im Anschluss. Es hätte im Grunde keine Möglichkeit gegeben sich vom Feld zu lösen. Martin konnte nach einer Berührung mit einem anderen Fahrer gerade noch einen Sturz abwenden, musste aber beide Laufräder wechseln (bekam aber Rundenvergütung). Marcel und Tetze hielten am Ende so gut es geht dagegen. Tetze wollte noch für Marcel anfahren, was aber misslang und so fuhr er selbst durch auf den achten Platz.

Tobias Tetzlaff mit einem überragenden Tagessieg für das BIKE Market Team auf der 2. Etappe des VR-Cups
Tobias Tetzlaff mit einem überragenden Tagessieg auf der 2. Etappe des VR-Cups

Am zweiten Tag ging es über einen fiesen Berg auf einer zwei Kilometer langen Runde - und das Tetze Bergform besaß, hat er ja schon in den Rennen zuvor gezeigt. Und tatsächlich hat es an diesem Tag für Großes gereicht: Tetze fuhr souverän den Sieg ein und holte sich mit einigen Sekunden Vorsprung auch das weiße Trikot des Gesamtführenden. Martin kam als 9. rein. Sieg und Platzierung - so konnte es weiter gehen!

Die Presse berichtet großformatig über den Tagessieg von "Tetze" vom BIKE Market Team
Die Presse berichtet großformatig über den Tagessieg von "Tetze"

Doch das man nicht jeden Tag siegen kann, bewies dann schon wieder die dritte Etappe: Das Rennen war so hart, dass am Ende von 80 gestarteten Fahrern nur 25 im Hauptfeld ins Ziel kamen. Eine 4er Gruppe hatte sich frühzeitig auf den Weg gemacht und fuhr den Sieg unter sich aus. Tetze kam noch auf Position 15 rein, was trotzdem genügte um Platz eins im Gesamtklassement zu verteidigen. "Das tat weh", hieß es am Ende von unserem Korrespondenten vor Ort (Janko). Immerhin: Nach diesem Tag fuhr das BMT bereits auf Position 1 der Teamgesamtwertung!

Vor dem Start der 4. Etappe.

Am vierten und vorletzten Tag ging es dann vor allem darum, Tetze auf Platz eins zu halten. Die drei Teamgefährten fuhren ausschließlich für ihren Kapitän, was sich am Ende bezahlt gemacht hat. Die leicht wellige 5 Kilometer lange Runde war mit einer ansteigenden Zielgerade gespickt. Das versprach ein hartes Finale nach den 70 Rennkilometern. "Wir konnten Tetze immer wieder gut positionieren. Natürlich haben wir uns voll in seinen Dienst gestellt, sind aber auch mal selbst die eine oder andere Attacke gefahren, um die anderen Teams zu fordern. Es ist aber doch alles zusammengeblieben. Kurz vor Schluss konnten sich zwei Fahrer absetzen, ein weiterer löste sich vom Feld. Der hätte unsere Kapitän aber noch gefährlich werden können. Tetze setzte nach und die Gruppe konnte sich einen Vorsprung von ca. 10 Sekunden gegenüber dem Hauptfeld erfahren", so Janko. Martin kontrollierte das Hauptfeld so gut es ging. An der letzten Steigung zum Ziel, hat sich die ganze Arbeit für den Gesamtführenden dann ausgezahlt. Ein Hauch frischer als die Konkurrenz konnte Tetze den Sprint überragend gewinnen.

Das Team verhilft Tobias zum zweiten Tagessieg auf der 4. Etappe
Das Team verhilft Tobias zum zweiten Tagessieg auf der 4. Etappe

"Mir war klar das Tetze das Ding gewinnt", sagte Janko leicht schmunzelnd. "Er hat einfach im entscheidenden Moment alles richtig gemacht". Position eins in der Team- und der Gesamtwertung waren damit gesichert.

Tobias Tetzlaff fährt am vierten Tag des VR-Cups seinen zweiten Tagessieg ein
Tobias Tetzlaff fährt am vierten Tag des VR-Cups seinen zweiten Tagessieg ein

Am letzten Tag war die Devise klar - alles auf Gesamtsieg. Die 1,5 Kilometer lange Runde war jedoch flach und somit eher den Sprintern vorbehalten. Doch durch die Zeitbonifikation musste man natürlich bis zum Schluss wachsam bleiben. Und tatsächlich konnten sich drei Fahrer lösen, sogar einen gefährlichen 30 Sekunden Vorsprung herausfahren. Es hat dann aber doch knapp für Tetze und das Team gereicht. Gesamtsieg in der Einzel- und in der Teamwertung. Die bis dato erfolgreichsten Tage für das BMT.


Hier die Tagesergebnisse:

  1. Etappe: Tobias Platz 8
  2. Etappe: Tobias Platz 1, Martin 9, Teamwertung 2
  3. Etappe: Tobias Platz 15, Teamwertung 1
  4. Etappe: Tobias Platz 1, Marcel 10, Teamwertung 1
  5. Etappe: Tobias Platz 12

Tobias siegt in der Gesamteinzelwertung und das Team holt ebenfalls den Sieg in der Teamwertung.

 

ausführliche Tages- und Gesamtergebnisse

Am Wochenende geht es für die Fahrer nach Kiel. Auch Daniel Rackwitz ist dann wieder dabei, der beim RAAM in der Teamwertung den vierten Platz belegte. Und natürlich wird die Konkurrenz vor allem einen im Auge behalten müssen: Tobias Tetzlaff!