Daniel Rackwitz mit einem starken fünften Platz in Groß Dölln

Daniel Rackwitz (BIKE Market Team) belegt beim Radrennen in Groß Dölln den fünften Platz (Foto: Rebecca Sadowsky)

In einem stark besetzten Feld konnte Daniel Rackwitz das Rennen in Groß Dölln auf einem sehr guten fünften Platz beenden. Das Team konnte sich oft zeigen - die unzähligen Trainingskilometer auf Mallorca haben ganz offensichtlich eine sehr gute Grundlage gelegt. Das lässt für das kommende Wochenende in Ascheffel/Nortorf hoffen. Hier der Bericht von Daniel zum Rennen:

Es wurden 21 Runden auf einer ca. 4,5 Kilometer langen Runde gefahren. Am Start einige Hochkaräter - alles in allem war es wirklich ein sehr stark besetztes Feld! In den ersten zehn Kilometern fuhren zwei Mann vorraus (Hans Pirius von KED Stevens und Carl Soballa von LKT Team Brandenburg).  Deren Teams versuchten das Tempo zu zügeln damit ihre Jungs durchkommen. Im weiteren Rennverlauf konnten wir uns als Team immer wieder zeigen und auch Attacken mitfahren.  Nach 3/4 des Rennens ist Tino Thömel vom Team Stuttgart alleine raus gefahren - er nutzte eine ruhige Sekunde und weg war er! Zwei Runden vor Schluss ist es mir gelungen eine fünf Mann starke Gruppe zu erwischen.  Julius Reiff setzte sich sofort vor das Feld und bremste es ganz leicht. Dadurch konnte sich meine Gruppe vom Hauptfeld lösen.  Zum Schluss konnte ich mich dann im Spurt als Zweiter in meiner Gruppe durchsetzten und konnte das Rennen somit auf einem 5. Platz beenden. Die 90 Kilometer wurden übrigens in ca. 2:07 Stunden gefahren. Ein schnelles, aber auch kaltes Rennen! Nach dem heutigen Rennen blicken wir nun zuversichtlich auf die beiden kommenden Rennen in Ascheffel und Nortorf!

Beste Grüße - Daniel!

Foto: Rebecca Sadowsky
Fotos: Rebecca Sadowsky

Und hier das Ergebnis vom Rennen in Groß Dölln:

Sieger: Carl Soballa (LKT Team Brandenburg)
2. Hans Pirius (KED Stevens Team)
3. Tino Thömel (Team Stuttgart)
4. Max Walsleben (Team Stuttgart)
5. Daniel Rackwitz (BIKE Market Team)
6. Henner Rödel (Team Ur-Krostitzer Giant)
7. Patrick Nagler (KED Stevens Team)
8. Leon R. Rohde (LKT Team Brandenburg)
9. Philipp Zwingenberger (KED Stevens Team)
10. Willi Willwohl (LKT Team Brandenburg)
11. Tim Reseke (LKT Team Brandenburg)
12. Erik Bothe (MLP Team Bergstraße)
13. Eric Baumann (Team Ur-Krostitzer Giant)
14. Robert Krause (JENATEC Thüringen)
15. Justin Rudolph (Radteam Cöpenick)