Kia-Rü-Cup in Essen-Rüttenscheid (PT/PKT/KT/A/B)

Nach langer Rennpause ging es für mich an vergangenen Sonntag endlich wieder rund. In der Saisonpause wurden nochmal ordentlich Kilometer gesammelt und an der Form gearbeitet. Zum Rü-Cup hatte sich wieder ein starkes Feld angekündigt. Neben dem Lotto Profi Marcel Sieberg waren auch viele KT-Fahrer am Start, so auch das Team Stölting in Mannschaftsstärke. Der 2.2KM lange Kurs hatte einige Höhenmeter aufzuweisen und es mussten 37 Runden gefahren werden (knapp 80KM). Nach der Streckenbesichtigung und einen kurzen Blick auf die Starterliste war mir schnell klar, dass ich heute erstmal versuche durchzufahren. Am Straßenrand war eine richtig gute Stimmung und sehr viele Zuschauer - was will man mehr?

Julius Reiff (BIKE Market Team) beim KIA-RÜ-Cup 2013

Entgegen meiner Erwartungen waren die Beine richtig gut und der Kurs lag mir. Von Beginn an kam ich besser mit dem Tempo zurecht als gedacht, entschied mich aber erstmal abzuwarten um in der heißen Phase noch etwas versuchen zu können. Mittlerweile hatte sich eine 3 Fahrer starke Spitzengruppe gefunden in der Stölting zu zweit war.

Ab der 30. Runde wurde das Feld zunehmend nervöser und die Attacken begannen, auch wenn die Spitzengruppe uneinholbar weit vorne war. Ich habe auch immer wieder fleißig attackiert, konnte mich sogar mit Sieberg und weiteren starken Fahrern am Bergaufstück absetzen. Ich war mir ziemlich sicher, dass diese Gruppe durchkommen würde und habe viel investiert. Leider wurden wir recht schnell gestellt und es ging aufs neue mit Attacken los. Nachdem ich es noch einige Male probiert hatte ging leider eine Gruppe ohne meine Beteiligung. Ich konnte mich dann im einsetzenden Regen noch einigermaßen weit vorne behaupten und fuhr auf dem 19. Platz ins Ziel.

Es wäre mehr drin gewesen, aber die Form ist soweit ganz gut. Die nächsten Rennen können kommen.

 

Julius