Internationales Steinhagener Radrennen

Am Samstag starteten Julius, Stefan, Tim, Gregor, Marcel und Leo in Steinhagen beim Rundstreckenrennen. Nach dem am Abend vorher das Rennen in Gütersloh in strömenden Regen stattfand, waren die Befürchtungen groß, mit der Nässe auch in Steinhagen konfrontiert zu sein. Auf dem sehr engen und winkligen Kurs wäre dies eine große Herausforderung gewesen. Glücklicherweise klarte vor dem Start der Himmel auf, sodass die Straße noch trocknen konnte.

Das Rennen begann außerordentlich schnell, sodass das Feld schnell in kleine Grüppchen zerfiel. Leider war das Rennen für Tim schon am Start vorbei. Direkt beim Antreten riss er sich die Sohle vom Schuh ab, sodass er das Rennen aufgeben musste.

Während Gregor und Julius sich im vorderen Feld positionieren konnten, fuhren Leo, Marcel und Stefan in der ersten Verfolgergruppe. Nach der Hälfte des Rennens wurde diese Gruppe auf dem kurzen Kurs überrundet. So ging die Fahrt nur für Julius und Gregor weiter. Leider zeigte das harte Rennen vom Vortag Spuren bei Julius, so musste auch er dem hohen Tempo Tribut zollen und wurde kurz vor Schluss aus dem Rennen genommen. Gregor erreichte das Ziel im hinteren Teil des Feldes und erreiche Platz 20.

 

Viele Grüße,

 

Leo