Fit fürs Pflaster

Nachdem am letzten Wochenende nun endlich die ersten gemeinsamen Rennkilometer durch einige unserer Jungs abgespult wurden, liegt der Fokus bereits wieder auf den Herausforderungen des nächsten Wettkampfwochenendes. So steht am Samstag in Röbbel bei Bad Bevensen die ‚Hölle des Nordens‘ an. Es gilt einen 6,5 km langen Rundkurs mit 1,5 km Kopfsteinpflaster 10x (möglichst schnell) zu absolvieren. Da es für einige Fahrer erstmals auf diesem Terrain zur Sache gehen wird, nutzen sie unter der Woche die heimischen ‚Pavé‘-Abschnitte und versuchen ein Gefühl für den anspruchsvollen Untergrund zu bekommen. Ausreichend Anschauungsunterricht gab es ja in den letzten Wochen im Profiradsport genug…
Am Sonntag, den 14.04 stehen dann sogar noch ein paar mehr Fahrer des Teams zusammen am Start der Tour de Fayence in Kellinghusen. Es stehen 50 Runden á 1,7 km in einem gemeinsamen KT-/A-/B-/C- Feld auf der Tagesordnung.