Himmelsthür

Nach zweiwöchiger Renn- und Trainingspause, die auch gleich eine Erkältung mit sich brachte, wollte ich in Hildesheim-Himmelsthür mal testen, wie sehr die Form gelitten hat. Auf der schnellen 800m Runde sollten im Kriterium alle 5 Runden Punkte vergeben werden. Es war dadurch natürlich durchgehend Zug auf der Kette und der Wind, der voll auf der Gegengeraden stand tat sein übriges um das Rennen schwer zu machen. Gleich in der zweiten Runde kam es, obwohl ich ganz vorne unterwegs war, fast zum Sturz. Ich konnte mich zwar auf dem Rad halten, nachdem mir eine kräftige "Welle" mitgegeben wurde, aber mein Vorderrad war direkt um ein paar Speichen ärmer. Zum Glück hatte ich Ersatzlaufräder deponiert, so dass ich nach Rundenvergütung das Rennen direkt wieder aufnehmen konnte. Aus der ersten Wertung musste ich mich dann raushalten, da man nach Vergütung nicht direkt mitpunkten darf. In der zweiten und dritten Wertung war ich leider nicht gut genug platziert, so dass ich das Unterfangen direkt aufgab. Erst in der vierten Wertung war ich mal gut in Position, so dass ich um die Punkte fahren konnte. Aber auch hier hatte ich kein Glück. Auf der anderen Straßenseite ging auf der Gegengeraden noch eine Attacke, der ich zwar folgen konnte, aber um noch vorbei zu fahren reichte die Kraft nicht mehr. So blieb es beim undankbaren 5. Platz. Da ich für den Sprint ziemlich ins Laktat gefahren war, setzte ich die nächste Wertung aus und wollte danach einen erneuten Angriff starten. Leider hatten andere Fahrer diese Idee zwei Runden vor mir und sie waren damit leider erfolgreich. So ging eine 7 köpfige Spitzengruppe ohne mich. Im Feld waren damit keine Punkte mehr zu holen und das sollte sich auch erst für die Schlusswertung wieder ändern. Dort ging es dann auch für das Feld wieder um die doppelte Punktzahl, aber auch hier hatte ich wieder das Glück, als 5. über die Linie zu fahren. Schade, aber im Endeffekt hatten eh 17 Fahrer Punkte, so dass auch ein Punkten in der Schlusswertung nicht dazu geführt hätte, dass ich noch irgendwo weiter vorne auftauche. Fazit: Die Form hat nicht allzu sehr gelitten, aber für Rundstreckenrennen und Kriterien muss ich wohl erst wieder ein wenig spezifischer trainieren, um ganz vorne mitmischen zu können.

 

Viele Grüße Gregor