Trifun Race

Am Sonnabend den 16.06.12 wurde es wieder einmal Zeit in das Renngeschehen einzugreifen. Ich suchte mir ein kleines aber sehr feines und selektives Einzelzeitfahren heraus. Nach einer mehrjährigen Pause fand wieder einmal das Trifun Race in Güstrow statt. Gedacht für mich als persönlicher Leistungstest nach zeitweiliger Erkrankung und zugleich eine super Vergleichsmöglichkeit mit anderen Sportlern. Alle schwärmten von selektiven Kurs in Güstrow der auf 40 km immerhin 360 hm aufweist.
Das Einzelzeitfahren führte, für unsere Region recht untypisch hügligen und stark Windanfälligen aber nicht abgesperrten und abgesicherten Wendepunktkurs. Das Wetter verhieß nichts gutes, da es Sprichwörtlich wie aus Eimern goss. Aber da ich nun mal vor Ort war und alle Fahrer mit den widrigen Wetterbedingungen zu kämpfen haben spulte ich die 40 km einfach ab. Mein Persönliches Ziel lautete die Bestzeit von Dirk Holz vom 19.09.2009 zu toppen. Er benötigte ehemals bei sonnigen Wetter 57,11 min. Naja ich Siegte und machte eine 56,48 min bei strömenden Regen draus und fuhr mit guten Gefühl nach Hause. Der nächste Rennen das ebenso noch als Formtest dienen soll steht am kommenden Wochenende in Kiel an. Danach geht es dann endgültig um die Wurst. Es geht für mich um die letzten Startplätze in der Nationalmannschaft der Polizei und zugleich um die Qualifikation für die Europäische Polizeimeisterschaft 2012 in Frankreich.

 

Gruß Euer Kai