Gehrden

Am vergangenen Sonntag fand der 49. Bürgerpreis der Stadt Gehrden statt. Das Feld war mit einigen Teams gut besetzt. Ich musste mich ausnahmsweise als Einzelstarten durchschlagen.
Die 50 Runden auf dem 1,3 Kilometer langen, leicht welligen Kurs musste ich gesundheitlich etwas angeschlagen in Angriff nehmen.
Zu Beginn rollte ich deshalb erst "nur" mit und habe mir das Rennen aus einer hinteren Position angeschaut. Dies führte schließlich dazu, dass ich die aus 8 Fahrern bestehende "Gruppe des Tages" verpasst habe.
Ich versuchte dann vergebens den Kontakt zur Spitzengruppe herzustellen. Um den Sieg ging es folglich nicht mehr für mich, aber eine Platzierung unter den ersten 10 war immer noch machbar.
9 Runden vor Schluss fasste ich mir dann noch einmal ein Herz und attackierte an der kleinen Welle des Rundkurses. Es konnte mir nur ein weiterer Fahrer folgen. Schnell hatten wir einen kleinen Vorsprung vor dem Feld und konnten diesen ins Ziel retten. In der Endabrechnung wurde ich dann 10.
Der nächste Renntermin für mich ist dann hoffentlich die Deutsche Meisterschaft…

Gruß
Tim