Kette LINKS bei der Zollernalbtour

Am Mittwoch und Donnerstag stand Janko gemeinsam mit ca. 70 weiteren Elite-C/Sen123-Fahrern bei der Zollernalbtour in Albstadt (BaWü) am Start.
Das Rundsteckenrennen (1. Etappe) war auf einer 1km-Runde. Regen und Hagel machten das Rennen zwar langsam, nahmen Janko aber leider den nötigen Mut in den Kurven, sodass er lediglich den 33. Platz belegte.
Beim Zeitfahren (2. Etappe) über 3,5 km konnte er schon besser überzeugen und fuhr auf den 9. Platz.
Beim Bergrennen (3. Etappe) musste ein 10,8 km Kurs 7-mal gefahren werden. Jede Runde hatte gut 220 hm, sodass das gesamte Rennen knapp 1600 hm für die Rennfahrer bereithielt. Relativ schnell bildete sich eine 10-köpfige Spitzengruppe, die am ersten Anstieg richtig Gas gab. Janko fuhr am richtigen Hinterrad und war Teil dieser Spitzengruppe. Während des Renngeschehens setzten sich insgesamt 3 Fahrer von dieser Spitzengruppe ab, die das Rennen unter sich ausmachen wollten. Janko kämpfte sich Runde für Runde in der verbliebenen 7-Mann Gruppe über die Höhenmeter. Im Ziel konnte er seine Begleiter im Schlusssprint bezwingen und sicherte sich den 4. Platz. In der Gesamtwertung reichte es letztlich für Rang 8.