Gregor über das Merida Reacto 907

Die ersten Kilometer auf dem neuen Teamrad Merida Reacto 907 musste ich mich erstmal an die neue Geometrie gewöhnen, spätestens nach der zweiten Ausfahrt fühlte ich mich aber sehr wohl auf dem Carbon-Renner. Die aufgeräumte Optik durch die innen verlegten Züge und die im Lenkerband versteckten Schaltzüge der neuen Ultegra gefällt mir sehr gut. Auch die Farbgebung ich chic und passt auch noch gut zu unserem Teamoutfit.
Die Sattelstütze ist deutlich angenehmer zu fahren, als ich gedacht hatte. Trotz der Aero-Form flext sie durch das besondere Flex-Design erstaunlich gut. Der Rahmen ist bombensteif und lässt sich durch Sprints absolut nicht aus der Ruhe bringen. Durch den etwas längeren Radstand fährt es sich nicht ganz so agil wie andere Räder, hat aber dafür eine sehr hohe Laufruhe und ist nicht so leicht aus der Bahn zu werfen.
Es war auf jeden Fall eine gute Entscheidung, unsere Teamräder von Merida zu beziehen.