Winterbahn in Frankfurt/Oder

An diesem Wochenende war ich zum ersten Mal auf der Radrennbahn in Frankfurt/ Oder.

Alljährlich finden dort, an den Adventswochenenden, die Winterbahn-Wettkämpfe statt.
Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit auf der Bahn, die deutlich steiler ist als die Hamburger Bahn, ging es auch schon mit 30 Temporunden los. Jede zweite Runde gab es für die ersten beiden Fahrer zwei und einen Punkt. Ich fühlte mich gut und setzte mich mit einem Fahrer vom LV Bayern vom Feld ab. Wir fuhren knapp die Hälfte des Rennens von der Spitze und teilten uns die Punkte. Nur ein anderer Fahrer konnte einen Rundengewinn vollziehen und sicherte sich damit den Sieg. Ich wurde Dritter.
Beim Ausscheidungsfahren kollidierte ich mit einem anderen Fahrer sodass ich mit einem Vorderraddefekt ausschied und elfter wurde.
Zum Schluss fand noch ein sehr schnelles Punktefahren statt, bei dem ich zehnter werden konnte.

Am Sonntagmorgen ging es erneut mit einem Ausscheidungsfahren los. Ich kam nicht so richtig in Schwung und musste mich mit dem 15. Platz begnügen.
Den Scratch-Wettbewerb ging ich dann sehr locker an. Ich fuhr einige Attacken mit, die leider erfolglos waren und beteiligte mich nicht am Schlusssprint.
Zu guter Letzt stand noch ein Dänisches Punktefahren auf dem Programm, ein anderes Vereinsmitglied konnte einen Rundengewinn herausfahren, so dass ich mich in seinen Dienst gestellt habe und viele Runden von Vorne gefahren bin.
Das Fazit fürs Wochenende ist positiv. Ich bin mit meinen Ergebnissen sehr zufrieden und hoffe, dass das nächste Wochenende auf der Winterbahn mindestens genauso gut läuft.

 

Gruß

Tim Peter